Schlagwort-Archive: Betriebskosten

Formular Betriebskosten

Im Internet gibt es verschiedenste Formulare und Vorlagen für die Abrechnung von Betriebskosten einer Immobilie. Oft sind diese Vorlagen nicht selbsterklärend, übersichtlich noch aktuell und bieten somit Potenzial eines Widerspruchs der Mieter.

Nutzen Sie das Formular Betriebskosten von Betriebskosten-Express.de für die Erstellung einer Betriebskostenabrechnung. Dieses können Sie bequem ausfüllen und später in die übersichtliche Eingabemaske von Betriebskosten-Express.de eingeben.

Umlageschlüssel für Betriebskosten

Für die Betriebskosten einer Immobilie gibt es für die Umlage verschiedene Umlageschlüssel. Diese Umlageschlüssel sehen allg. wie folgt aus und sind im Mietvertrag zu vereinbaren (wenn kein Hinweis auf die Betriebskostenverordnung erfolgte):

  • m² – Nach Wohn- und Nutzfläche
  • m³ – Nach Verbrauch
  • MEA – Nach Miteigentumsanteilen (Wohnungseigentümergemeinschaft)
  • Personen – Nach Personen der entsprechenden Einheit
  • Einheiten – Nach Anzahl der Einheiten der abzurechnenden Liegenschaft
  • lt. Rechnung – Die Umlage erfolgt nach Rechnungslegung
  • lt. Bescheid – DIe Umlage erfolgt nach Bescheid

Betriebskosten

Die Betriebskosten werden in der Betriebskostenverordnung wie folgt beschrieben:

„§ 1 Betriebskosten (1) Betriebskosten sind die Kosten, die dem Eigentümer oder Erbbauberechtigten durch das Eigentum oder Erbbaurecht am Grundstück oder durch den bestimmungsmäßigen Gebrauch des Gebäudes, der Nebengebäude, Anlagen, Einrichtungen und des Grundstücks laufend entstehen. Sach- und Arbeitsleistungen des Eigentümers oder Erbbauberechtigten dürfen mit dem Betrag angesetzt werden, der für eine gleichwertige Leistung eines Dritten, insbesondere eines Unternehmers, angesetzt werden könnte; die Umsatzsteuer des Dritten darf nicht angesetzt werden.

(2) Zu den Betriebskosten gehören nicht: 1. die Kosten der zur Verwaltung des Gebäudes erforderlichen Arbeitskräfte und Einrichtungen, die Kosten der Aufsicht, der Wert der vom Vermieter persönlich geleisteten Verwaltungsarbeit, die Kosten für die gesetzlichen oder freiwilligen Prüfungen des Jahresabschlusses und die Kosten für die Geschäftsführung (Verwaltungskosten)“