Mietnebenkosten

Der Begriff Mietnebenkosten ist oftmals nur eine andere Beschreibung für die Betriebskosten einer Immobilie. Zu den Mietnebenkosten zählen zum Beispiel Gebäudeversicherung, Haftpflichtversicherung, Wasser, Abwasser usw..  Diese Mietnebenkosten müssen mit Umlageschlüssel im Mietvertrag vereinbart wurden sein, damit diese auf die Mieter einer Immobilie umgelegt werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.